Verfluchtes USB-Autoplay

Foto von einem Kennwood Autoradio
Kennwood Autoradio mit USB-Buchse und ungeliebter Autoplay-Funktion

Wer ein Autoradio mit USB-Port sein Eigen nennt, kennt die folgende Situation vielleicht auch:

Man stöpselt sein Smartphone am Radio ein, um es mit Strom versorgen zu lassen und würde am liebsten Musik aus der Lieblings-App via Bluetooth hören, doch ehe man sich versieht, meldet das Radio in vorauseilendem Gehorsam “USB device detected… “: Die Musik verstummt und der digitale Begleiter wird sogleich nach abspielbaren Audiodaten durchsucht, obwohl man genau das eigentlich gar nicht wollte.

tl;dr Wie ich mit einem simplen USB-Kabel den ungeliebten Autoplay-Modus meines Radios losgeworden bin

Und während das Radio-Display noch munter “Searching…” anzeigt, drückt man schon wie im Wahn auf dessen Tasten rum, um wieder zurück zur ursprünglich gewünschten Quelle zu wechseln. Mit ganz viel Glück bekommt man auf dem Smartphone-Display noch eine kompatible Companion-App angeboten und darf noch einige Dialoge abbrechen, bevor die eigentlich gewünschte Musik wieder zu hören ist.

Nachdem ich das Handbuch, Google und in Folge dessen auch einige Foren auf der Suche nach einer Lösung für mein Problem durchsucht habe, wie sich die automatische Wiedergabe von angeschlossenen USB-Geräten unterbinden lässt, hatte ich die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben.

Eigentlich.

Denn uneigentlich hatte ich noch ein super spezielles Spezialkabel in der Schublade, mit dem ich meine Bluetooth-Kopfhörer aufladen kann. Nur aufladen: Sonst nix. Ich bewaffnete mich also sogleich mit diesem extrem kurzen USB-Kabel und schlenderte zum Auto, um das gehasste Szenario noch einmal zu testen:

Zündschlüssel gedreht, Radio eingeschaltet, Handy zum Aufladen angestöpselt und auf die Meldung im Display gewartet…

Doch es passierte nichts. Das Handy wurde einfach nur aufgeladen und das Radio dudelte die Musik des Lieblings-Senders – genau so, wie man sich das eigentlich immer vorgestellt hat: Kein Wechsel im Programm – keine Companion-App – kein Bullshit. Hurra!

Nun wird sich natürlich nicht jeder, der von diesem Phänomen gebeutelt ist, einen Bluetooth-Kopfhörer mit super speziellem Spezialkabel besorgen wollen und auch ich war nicht gewillt, wegen eines Radios mit Eigenleben immer das Kabel dabeihaben zu müssen, weshalb ich beim Online-Händler meines Vertrauens zugeschlagen habe:

Hier gibt es ein solches USB-Kabel mit Micro-USB-Anschluss, mit dessen Hilfe man sein Smartphone ausschliesslich aufladen lassen kann. Eine Datenverbindung lässt sich hiermit glücklicherweise nicht herstellen: http://amzn.to/2jmymMz (Affiliate-Link)

Ein simpler Trick, der mich allerdings deutlich entspannter in den Tag und auch in den Feierabend starten lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.