Vector Watch: Black Beauty am Handgelenk

Vector Watch: Black Beauty am Handgelenk
Vector Watch: Black Beauty am Handgelenk

Seit einigen Wochen trage ich sie nun am Handgelenk und denke, dass es an der Zeit ist, einen ersten Erfahrungsbericht zu verfassen und ihn auf Euch loszulassen.

tl;dr Mein Erfahrungsbericht zur schwarzen Vector Watch “Luna”, die ich mit einem Lumia 950 gekoppelt im Einsatz habe. 

Als mir meine Freundin zu meinem Geburtstag eine schwarze “Luna” von Vector schenkte, staunte ich nicht schlecht. Damit hatte ich wahrlich nicht gerechnet. Beim Auspacken schon merkt man, dass es sich bei der Uhr nicht bloß um eine weitere Smartwatch wie viele andere handelt, sondern dass dieses Gerät vielmehr auch ein Statement darstellt, ja sogar ein extrem schickes Accessoire.

Einmal ausgepackt und angelegt machen sich zunächst die wirklich gute Verarbeitung und das relativ hohe Gewicht bemerkbar. Zumindest das Gewicht von knapp 440 Gramm löst sich nach ein paar Stunden Tragezeit nahezu in Nichts auf. Ich bemerke jedenfalls nicht mehr so wirklich, ob ich die Uhr trage oder nicht.

Vector Watch (W10)
Die passende App zur Uhr

Das Teil kommt ohne viel Sensorik daher: Neben einem Bewegungssensor ist hier kein Voodoo installiert, was ich persönlich gar nicht mal als störend empfinde: Eine Smartwatch soll mir in erster Linie nämlich nur die Zeit und eingehende Anrufe und Nachrichten signalisieren – mehr nicht. Dass die Luna gleichzeitig noch Schritte zählt und feststellt, wann ich schlafe, muss zwar eigentlich auch nicht sein – tut sie aber trotzdem.

Auch die App zur Uhr macht eine gute Figur: Die Einrichtung am Windows Phone gelingt nach dem initialen Pairing im Handumdrehen und schon nach wenigen Augenblicken ist die Uhr vollständig einsatzbereit.

Der Funktionsumfang der Luna wächst und schrumpft mit den hierauf installierten Ziffernblättern, Apps und Streams: Je mehr Apps man installiert, desto mehr kann die Uhr für einen tun. Und je mehr Streams man auf die Ziffernblätter legt, desto mehr sieht man auf einen Blick. Hervorragend!

Auch die Steuerung über die 3 Buttons an der rechten Seite der Uhr ist ausreichend komfortabel. Benachrichtigungen können mit einer Schüttelgeste bestätigt werden. An der Uhr gelesene Benachrichtigungen werden zeitgleich auch auf dem Smartphone als “gelesen” getagt und verschwinden so aus dem Notification Center meines Windows Devices.

Das monochrome Display wirkt durchaus stylisch und stellt Bilder, Texte und natürlich auch Uhrzeiger hinreichend scharf dar, so dass man das Teil wirklich niemals verstecken muss – ganz im Gegenteil hat man einen durchaus edlen Begleiter am Handgelenk, der auch nach Wochen noch nicht am Ladekabel hängen muss! Meine “Black Beauty” muss im Schnitt alle 3,5 Wochen ans Kabel und lässt sich sowohl am Rechner als auch an meinen zahlreich vorhandenen Smartphone-Ladegeräten in etwa einer Stunde vollständig aufladen. Diese Ausdauer, die der Hersteller mit “bis zu 30 Tagen” bewirbt, verdankt die Uhr in erster Linie ihrer bewusst minimalistischen Ausstattung, die sich eben nur auf das Wesentliche konzentriert. Die restliche Technik steckt ohnehin im gekoppelten Smartphone und kann – wenn man denn will – über die Uhr gesteuert und genutzt werden.

Das Teil funktioniert übrigens mit allen gängigen Android Devies und Apple iPhones und ist nicht nur auf die Benutzung mit einem Windows Phone (Windows 10 ist übrigens empfehlenswert) beschränkt.

Preislich handelt es sich bei dieser Uhr sicher nicht um ein Schnäppchen, doch würde ich einmal behaupten wollen, dass sie ihr Geld durchaus wert ist. Die Preisspanne startet derzeit – je nach Modell und Ausstattung – bei etwa 220€ und reicht bis etwa 550€.

Mein Fazit: Solltet Ihr gerade auf der Suche nach einem stylischen Gadget sein, das Euch das Leben etwas komfortabler gestaltet und auch modisch durchaus überzeugen kann, schaut Euch die Vector Watch gerne einmal genauer an. Ich würde dieses Gerät bedenkenlos weiterempfehlen.

Vector Watch Homepage: www.vectorwatch.com
Die Uhr auf amazon.de (Affiliate-Link): amzn.to/29xEj3Z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.