Fiat 124 Spider: Ein Erfahrungsbericht

“Zum Glück”, hätte ich vor 3 Jahren gesagt, hat Fiat dieses wunderbare Auto gebaut. Aber auch zum Glück, möchte ich heute sagen, wird es nicht mehr gebaut. Was genau passiert ist und warum sich meine Meinung über mein geliebtes Cabriolet um 180° gewendet hat: In Kürze

Die Magie des 3D-Drucks

Anycubic i3 Mega S
Ein 3D-Drucker der “Einsteigerklasse” – der Anycubic i3 Mega S

Stell Dir vor, ein winziges Kleinteil in Deiner Spülmaschine geht kaputt und um es zu ersetzen, musst Du den kompletten Baustein der Maschine neu kaufen. Was für eine Verschwendung, oder?

Genau so denke ich häufiger, wenn etwas Winziges kaputtgeht: Warum muss ich nun das gesamte Teil neu kaufen?

Mit einem 3D-Drucker sind diese Gedanken Geschichte, wenn man etwas Geduld mitbringt und sich darauf einlässt, sich mit neuer Software auseinanderzusetzen.

tl;dr Vom Consumer zum Maker: Ersatzteile und “was man halt so braucht” einfach selber drucken.

„Die Magie des 3D-Drucks“ weiterlesen

HomeMatic: Schalter für die Tonne?

Bild von 24 HomeMatic Unterputz-Schaltaktoren
Leichenschau: Die 24 toten HomeMatic Schaltaktoren.

Fast 4 Jahre ist es nun her, dass das gesamte Haus automatisiert wurde. Was richtig gut losging, zeichnet sich über die Zeit als – im wahrsten Sinne des Wortes – echter Dauerbrenner ab. Und das ist ein wahrlich teurer Spaß mit vielen hellen (oder auch dunklen) Momenten.

In Zeiten von Corona kann auch ich Liedchen von Sterblichkeitsraten singen. Allerdings sind meine “Leichen” aus Plastik, kosten etwa 49€ und verrecken wahrscheinlich nicht an einem Virus. Das glaube ich zumindest nicht…

tl;dr Angeblich smarte Lichtschalter (HM-LC-Sw1PBU-FM) mit extrem kurzer Lebensdauer: Ein Langzeit-Erfahrungsbericht. 

„HomeMatic: Schalter für die Tonne?“ weiterlesen

Rezensionen aus der Hölle: Danke amazon

Wer kennt das nicht? Man sucht beim Online-Kaufhaus seines Vertrauens eigentlich nur eine Kleinigkeit und wird von unzähligen Angeboten aus Fernost überschüttet. Damit man möglichst keinen Fehler macht, liest man die Rezensionen und staunt mitunter nicht schlecht: Die meisten Texte stammen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus einer Bewertungs-Fabrik, die massenhaft Produktbewertungen abliefert, die direkt aus dem La-La-Land kommen müssen.

tl;dr Glaubt keiner Produktbewertung, die Ihr nicht selbst verfasst habt.

„Rezensionen aus der Hölle: Danke amazon“ weiterlesen

Die UP Liefer-Flat: Gefunden bei otto.de

Bei Otto hat man die Liefer-Flatrate offenbar neu interpretiert: Sie wird als Paket verschickt und so kostet die “UP” genannte Liefer-Flatrate für “1 Jahr lang shoppen ohne Versandkosten” eben auch 5,95€ Versandkosten.

Ist klar, oder?

Ob die wenigstens mit Hermes geliefert wird?

Fahr doch mal in Zandvoort

Circuit Zandvoort: Eine etwas in die Jahre gekommene Tribüne

Warum nicht einfach mal Rennen fahren? Das dachten sich wohl auch ein paar gute Freunde von mir und kredenzten mir zu meinem vierzigsten 0x28sten Geburtstag einen unvergesslichen Tag auf der Rennstrecke.

Genau: Auf.
Nicht neben.

tl;dr Ein Erfahrungsbericht zu einem Knaller-Event von RacePlanet.nl und warum ein Geschenkgutschein hierfür eine ganz fantastische Geschenkidee ist. 

„Fahr doch mal in Zandvoort“ weiterlesen

Brett des Tages: “So Good EP” von Anfisa Letyago

Meiner Kategorie “geohrwurmt” und den daraus resultierenden “Ohrwürmern des Tages” folgend muss ich heute eine neue Kategorie eröffnen. Seit ich heute morgen das Opening der diesjährigen Tomorrowland von Carl Cox auf Facebook bestaunte, verfolgt mich der Beat dieses unfassbaren Bretts von Anfisa Letyago, die ich bislang gar nicht kannte.

Da es sich hier um keinen klassischen Ohrwurm, sondern eher um einen omnipräsenten Beat handelt, der mich durch den Tag begleitet hat, ist das erste “Brett des Tages” gefunden. Und das möchte ich Euch in meiner neuen Kategorie “gebrettert” gerne vorstellen und wärmstens weiterempfehlen:

Viel Spaß damit!

Magento 2 und die liebe Suche

Magento LogoStolze Betreiber eines Magento 2 Shops kennen es vielleicht:

Die furchtbar schlechten Suchergebnisse der eigenen Suche zeugen von der scheinbaren Unfähigkeit der Entwickler, anständig mit MySQL umzugehen. Das ist nicht nur schade, sondern auch ziemlich frustrierend, hatte die 1.x-Version doch – ohne aufgesetztes Erweiterungsmodul – die exakt selben Probleme.

tl;dr Ein kurzes Statement zu ElasticSearch, sowie Code-Schnipsel, die der Magento 2 Suche durchaus weiterhelfen können.  „Magento 2 und die liebe Suche“ weiterlesen